Donnerstag, 16. Mai 2019

DIY-Flower Workshops 2019

Ich habe dieses Jahr mein Angebot für die Workshops erweitert. Es wird neben der Adventsfloristik im November auch noch Kurse im Juni und September geben.

Als erstes steht der Kurs „Gebunden & Gesteckt – Blumige Kunstwerke selbst gestalten“ im Juni an. In dem Workshop lernt Ihr, wie Ihr einen Blumenstrauß binden oder ein Gesteck selbst anfertigen könnt. Außerdem erzähle ich Euch etwas zur Pflege von Schnittblumen und worauf Ihr achten solltet, damit Ihr möglichst lange Freude an Euren floralen Projekten habt. 



In der Kursgebühr enthalten sind Getränke, ein kleiner Snack und ein Blumenpaket im Wert von 20,00 EUR. Was Ihr mit den Blumen machen möchtet, könnt Ihr an dem Tag vor Ort entscheiden. Ihr könnt einen großen Blumenstrauß binden, mehrere kleine Sträuße oder ein Gesteck machen. Ihr entscheidet, was Euch gut gefällt. Ihr müsst lediglich bei Eurer Anmeldung entscheiden, welche Farbe Euer Blumenpaket haben soll. Weiß, rosa oder bunt gemischt?


 
Ich stelle Euch Blumen zusammen, die sich sowohl gut stecken und auch binden lassen. Ein paar zusätzliche Blumen könnt Ihr vor Ort erwerben. Falls Ihr noch Blumen im Garten habt, die Ihr mit verarbeiten möchtet, könnt Ihr diese natürlich gerne mitbringen. 

Für ein Gesteck solltet Ihr ein wasserdichtes Gefäß mitbringen. Steckschaum für Frischblumen könnt Ihr vor Ort bei mir erwerben. Auch meine Betonschalen werden wieder zum Einkauf zur Verfügung stehen, da sie sich hervorragend für Gestecke eignen. 

Für Fragen und Anmeldungen könnt Ihr mir gerne eine Email an julia_winkelmann@gmx.net schreiben oder mich unter 0174-6169009 anrufen.

Ich freue mich auf Euch und ein paar kreative, blumige Stunden!

Fühlt Euch gedrückt!

Julia

Freitag, 25. Januar 2019

Neues Jahr, neues Glück!



(Enthält Werbung)
Wie fängt man einen Blogpost an, wenn man seit drei Monaten nichts mehr veröffentlicht hat?! Neues Jahr, neues Glück!

Nach der langen Pause hab ich wieder richtig Lust, was zu backen und zu kochen und darüber zu berichten. Ich bin motiviert und möchte hier wieder mehr Content für Euch generieren, über meine DIYs für Blumigo, Food und Interior.

Und den Beginn macht der gute, alte „Flower Friday“. Die Projekte für Blumigo laufen natürlich immer noch weiter. Wir haben schon zwei Wochenenden komplett mit Fotoshootings verbracht. Im Winter ist das leider immer eine etwas größere Herausforderung. Das mangelnde Tageslicht erschwert die Fotoproduktion und wir haben einfach weniger Zeit. Zum Glück gibt es sehr gute Lampen, die das Tageslicht perfekt simulieren. Ganz dunkel sollte es trotzdem nicht sein, aber wir können so dem tristen Grau da draußen ein bisschen was entgegensetzen. Den Rest erledigt dann das Fotobearbeitungsprogramm am PC.

Im neuen Jahr sind auf Blumigos Blumenblog schon vier Artikel mit blumigen DIYs von mir erschienen. Wenn Ihr momentan nicht wisst, was Ihr an Deko für Eure Wohnung machen könntet, dann schaut Euch doch mal den Mooskranz mit gewachsten Hyazinthen an. Er bringt etwas frisches Grün in die Wohnung und ist, wie ich finde, eine perfekte Übergangsdeko. 


Für alle, die noch auf der Suche für eine Tischdekoration sind, gibt es auch eine DIY-Anleitung oder Inspiration. Ich durfte im November meine erste Tischdekoration für eine Taufe umsetzen. Es war ein Traum in rosa und weiß für die kleine Luisa. Die Erstellung der Gestecke und die Dekoration des Tisches hat mir sehr viel Freude bereitet, auch wenn ich ganz schön aufgeregt war. Ich stecke eine Menge Herzblut in solche Projekte und es muss einfach alles perfekt sein. Umso mehr freue ich mich dann, wenn der Kunde zufrieden ist und meine Deko einen Teil zu diesem besonderen Tag beitragen durfte.

Ein Highlight für uns war natürlich auch, dass wir das erste Mal einen fertigen Tisch in einem Restaurant fotografieren konnten. Es ist schon etwas anderes, als unseren Esstisch im Wohnzimmer zu dekorieren. 


 

 

Für alle Bräute gibt es eine Inspiration für einen Winterbrautstrauß und seit dieser Woche ist der erste Teil unserer neuen Hochzeitsreihe online. Im Januar und Februar dreht sich alles um das Thema Magnolien-Hochzeit. Wir zeigen Euch, dass die schönen Frühlingszweige gar nicht unbedingt blühen müssen. Ihr könnt auch mit den derben Ästen wunderschöne, floristische Projekte umsetzten.


Ansonsten mache ich mir gerade Gedanken über mögliche weitere Floristik-Kurse in diesem Jahr. Die Teilnehmerinnen meiner beiden Workshops in der Vorweihnachtszeit haben Interesse an Kursen zu weiteren Themen geäußert und diese Wünsche möchte ich gerne erfüllen, da ich selber ja sehr viel Freude daran habe. Daher bin ich momentan auf der Suche nach geeigneten Partnern und Räumlichkeiten. Es zeigen sich momentan ein paar Wege auf, welchen ich davon nehmen werde, erfahrt Ihr dann hier rechtzeitig.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start ins Wochenende. Wir werden die Zeit morgen und übermorgen für uns und für Familie und Freunde nutzen, bevor dann am ersten Februar-Wochenende die nächsten drei Shootings anstehen. Dieses Mal sogar wieder in einer Location außerhalb unseres Hauses.

Fühlt Euch gedrückt!
Julia

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Adventsfloristik-Workshop im November

(Enthält Werbung)

Der November rückt nun in großen Schritten näher und damit auch die Adventszeit. Ich werde am Wochenende die ersten Advents-DIY´s für Blumigo umsetzen. Ab November könnt Ihr dann die Anleitungen auf Blumigos Blumenblog verfolgen. 

Im letzten Jahr habe ich zum ersten Mal einen Adventsfloristik-Kurs angeboten. Da das Feedback sehr positiv war und ich auch eine Menge Freude daran hatte, werde ich dieses Jahr auch zwei Workshops anbieten. Momentan sind noch ein paar Plätze frei, also falls Ihr Lust habt in gemütlicher und entspannter Runde etwas Schönes für Eure Wohnung zu erstellen, dann meldet Euch doch einfach an. Letztes Jahr sind viele schöne Kränze entstanden, aber Ihr könnt auch ein Gesteck für Euren Esstisch oder eine Girlande für die Haustür anfertigen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 





Und macht Euch bitte keine Gedanken falls ihr keine Idee habt oder nicht wisst, wie Ihr überhaupt an die Sache rangehen sollt. Ich unterstütze auch gerne vor dem Kurs schon. Schaut einfach mal bei Pinterest, was Euch an Adventsdeko gefällt, die Bilder könnt Ihr mir schicken und dann sage ich Euch, was Ihr an Material dafür benötigt. 

Tannengrün und floristische Bedarfsartikel, wie Draht, Patenthaften, Frischblumensteckmasse etc. könnt Ihr an dem Tag vor Ort erwerben. 






Ich freue mich über weitere Anmeldungen und die gemütlichen Stunden. Für Getränke und einen kleinen Snack ist natürlich auch gesorgt.

Wer keine Lust oder Zeit hat selbst eine Dekoration zu erstellen, kann sich trotzdem gerne bei mir melden. Ich nehme auch Aufträge für Kränze, Gestecke, Sträuße etc. entgegen und fertige alles individuell nach Euren Wünschen und mit viel Liebe an. 

Für weitere Informationen zum Kurs oder um Adventsdekorationen zu beauftragen, könnt Ihr mir gerne eine Email an julia_winkelmann@gmx.net schreiben.

Eine schöne Restwoche für euch alle.

Fühlt Euch gedrückt!

Julia





Samstag, 22. September 2018

Flower Friday: Neue Hochzeitsreihe und Blumigos YouTube-Channel

(Dieser Artikel enthält Werbung)
Es ist zwar schon Samstag, aber trotzdem gibt es heute ein neues, florales DIY-Projekt, das ich für Blumigo umgesetzt habe.

Man kann es kaum glauben, aber es sind schon wieder zwei Monate rum und damit ist unsere Sommer-Hochzeitsreihe im Wildblumen-Style abgeschlossen und es ist Zeit für eine neue Hochzeitskollektion. Wir haben besondere Farbtöne ausgesucht, die perfekt in diese Jahrezeit passen und ich durfte mit wunderschönen Blumen, nämlich Serrurien und Proteen arbeiten. Ich habe immer viel Spaß an meinen Projekten, aber dieses Mal war es wirklich etwas Besonderes, denn diese Blumen hält man nicht jeden Tag in der Hand, ich zumindest nicht.




Wie immer gibt es ein DIY für einen Brautstrauß und den passenden Anstecker, eine Idee für eine Tischdeko und dieses Mal haben wir uns zusätzlich für einen Foto Booth-Hintergrund und für einen Haarschmuck für die Braut oder Brautjungfern entschieden. Die vier Projekte kommen in den nächsten Wochen alle online.

Und sollten Euch die Anleitungen mit den Fotos auf Blumigos Blumenblog nicht ausreichen, dann schaut doch mal auf dem YouTube Channel von Blumigo vorbei. Unser erstes Video ist online! Den Link findet Ihr auch im Blogpost zum Brautstrauß. 






Ich bin gespannt, was Ihr dazu sagt! Momentan ist es noch sehr ungewohnt für mich, vor der Kamera zu stehen. Daran muss ich mich wohl noch gewöhnen. 

Viel Spaß bei der DIY-Anleitung und dem Video. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Fühlt Euch gedrückt!
Julia

 

Mittwoch, 12. September 2018

Schnelle Zwetschen-Tarte mit super knusprigen Streuseln

Heute Morgen hat es das erste Mal, gefühlt seit Mai, länger als 10 min bei uns geregnet und ich find´s schön. Der Sommer war toll und lang, aber ich freue mich jetzt auch wieder darauf abends Kerzen anzuzünden, einen warmen Tee zu trinken und auf typische Herbstgerichte wie Rouladen, Kürbissuppe, Apfelkuchen und Zwetschen-Tarte.

Letztere gab es letztes Wochenende schon bei uns, denn der Nachbar meiner Eltern hat uns kiloweise Zwetschen geschenkt und die mussten verarbeitet werden.Süß und saftig waren sie und 100% Bio, dafür manche mit Bewohner ;-)


 


Wir haben Zwetschenmarmelade und Pflaumenmus gekocht und reichlich Früchte für den Winter eingefroren. Ich mache daraus in der kalten Jahreszeit gerne mal Zwetschenröster oder einen Crumble.

Die Tarte geht super schnell, denn der Streuselteig wird auch als Boden genutzt. Durch die Hafeflocken sind die Streusel mega knusprig, sogar noch am zweiten Tag nach dem Backen und wenn Ihr, wie ich, anstelle von Butter eine rein pflanzliche Margarine verwendet, ist die Tarte sogar vegan.



 



Vielleicht habt Ihr ja auch einen netten Nachbarn oder Ihr schaut mal auf dem Markt, ob Ihr dort noch Zwetschen bekommt. Ansonsten kann ich mir den Kuchen auch sehr gut mit Äpfeln vorstellen.  



 


Viel Spaß beim Nachbacken und eine schöne Restwoche Euch allen.

Fühlt Euch gedrückt!

Julia