Freitag, 20. Juli 2018

Floristik-Friday: Ein kleiner Rückblick der vergangenen Wochen

(Dieser Artikel enthält Werbung)
Wie bereits am Mittwoch erwähnt hatte ich bei Sweet Sugar Pies eine kleine Pause eingelegt. Meine Kooperation mit Blumigo lief aber natürlich weiter und ich durfte wunderschöne Projekte in den letzten Wochen umsetzen.

Von der Hochzeitsreihe in Rosa hattet Ihr bereits den Brautstrauß gesehen. Ich habe noch eine Idee für eine Tischdekoration in Zinkgefäßen umgesetzt. Die rustikalen Gefäße passen hervorragend zu den eleganten Blüten. Außerdem habe ich gezeigt, wie man die Stühle des Hochzeitspaares mit Pfingstrosen dekorieren kann und wie eine Tortendekoration mit frischen Blumen aussehen kann, wenn die Schnittblumen nicht die Torte berühren. Darauf solltet Ihr unbedingt achten, falls Ihr mal eine Torte dekorieren möchtet. Oder der Florist Eures Vertrauens muss Euch garantieren, dass die Blumen nicht mit Pestiziden behandelt wurden. Die Torte hat übrigens unseren lieben Nachbarn und uns einen schönen Sonntagnachmittag beschert und auch gut geschmeckt. 



 


Sommerlich ging es danach weiter mit einem Provenzalischen Duftstrauß und einer Maritimen Tischdekoration mit einem großen Agavenblatt und Sukkulenten. Als Gefäße habe ich die Betonschalen genutzt, die ich in Zusammenarbeit mit meinem Papa herstelle. Bei der Dekoration kam richtige Urlaubsstimmung auf.



 


Ende Juni gab es dann noch einen ausführlichen Artikel zum Thema Hochzeitsfloristik. Wir zeigen Euch, in welchen Printmedien und wo Ihr im Internet die schönsten Inspirationen sammeln könnt, wenn Ihr Eure Hochzeitsdekoration plant. Das Schreiben des Artikels hat sehr viel Spaß gemacht, besonders die Recherche. Da würde man am liebsten noch einmal heiraten. Es gibt so tolle Ideen und Dekorationen.



Diesen Monat startete dann schon unsere neue Hochzeitsreihe. Passend zum Thema Sommer gibt es Ideen mit wildblumenartigen Blüten. Locker, entspannt und farbenfroh sind die floristischen Projekte. Bereits online ist der Brautstrauß und der passende Anstecker für den Bräutigam und heute wurde der Blogpost zur Tischdekoration veröffentlicht. 



 

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und vielleicht auch Nachmachen der DIY-Anleitungen. Falls Ihr mal Fragen, Anregungen oder Wünsche habt, schreibt mir einfach eine Mail oder hinterlasst unter diesem Post einen Kommentar.

Das schönste Sommerwochenende für Euch alle!

Fühlt Euch gedrückt!
Julia
 

Mittwoch, 18. Juli 2018

Fruchtiges für warme Sommertage


(Dieser Artikel enthält Werbung)

Nach über einem Monat Pause hier melde ich mich zurück. Für mehr Realität in den sozialen Medien bin ich ehrlich und sage, dass mir in den letzten Wochen die Motivation für Sweet Sugar Pies fehlte. Meine Leserzahlen stagnieren und dazu kam, dass einige Blogger wegen angeblicher Schleichwerbung abgemahnt wurden. Da macht man sich schon so seine Gedanken, ob man das ganze weiterführen möchte. Ich bin ein ganz kleiner Fisch momentan, aber da ich eine Kooperation mit Blumigo habe, muss auch ich zukünftig alles mit Werbung kennzeichnen, wo ich etwas verlinke, eine Marke abbilde oder empfehle. Das habe ich meist sowieso schon gemacht, aber nun muss ich noch genauer darauf achten.

Die Blumigoprojekte liefen natürlich in den letzten Wochen weiter und am Freitag gibt es eine ganze Reihe von DIY-Anleitungen aus dem letzten Monat. Darauf könnt Ihr euch schon freuen. 

Heute dreht sich alles um ein leckeres Sommerrezept von meiner Mama. Momentan gibt es Beeren in Hülle und Fülle. Wir waren schon Blaubeeren pflücken und an Erdbeeren haben wir uns auch ordentlich satt gegessen. Himbeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren haben wir im Garten.

Ich koche gerne Marmelade oder Kompott aus Beeren, esse sie morgens in meinem Müsli oder Porridge oder aromatisiere mir mein Wasser, dass ich über den Tag verteilt damit trinke. 



 


Beeren schmecken nicht nur lecker, sondern sind ein richtiges Superfood, da sie viele gesunde Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe enthalten. Gerade jetzt in der Saison, wenn man sie reif pflückt und frisch verzehrt, sind sie voller Antioxidantien, die unseren Körper vor schädlichen Stoffen schützen. Sekundäre Pflanzenstoffe stärken unser Herz und unseren Kreislauf sowie Gefäße und unser Immunsystem.



 


Das Rezept, das ich Euch heute zeige, begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Fruchtsuppe oder Kaltschale gab es bei uns meist an warmen Sommertagen. Manchmal als Hauptspeise mit Grießnocken oder zerbrochenen Zwiebackscheiben und auch als Dessert mit einer Kugel Vanilleeis. Für das Rezept könnt Ihr frische Früchte nehmen oder TK-Ware. Wir nutzen meist eingefrorene Früchte, die wir im Winter nicht aufgebraucht haben und die nun weg müssen, damit Platz im Gefrierschrank für frische Früchte ist.



 
  


Viel Spaß beim Nachkochen und genießt die Sommertage in vollen Zügen!

Fühlt Euch gedrückt

Julia